Sportfreundliche Schule

Die Grundschule Beuthener Straße ist seit dem Schuljahr 2017/18 "Sportfreundliche Schule". Bei uns wird Sport und Bewegung groß geschrieben. Mit dem Stadtsportbund Hannover als Kooperationspartner im Ganztag haben wir uns bewusst für einen bewegungsvollen Nachmittag mit einem großen Sport- und Spieleprogramm entschieden. Auch im Vormittag spielt Lernen mit und durch Bewegung eine große Rolle. Der großflächige Schulhof bietet zusätzlich in den Pausen abwechslungsreiche Bewegungsmöglichkeiten.

 

Aus diesen Gründen sind wir "Sportfreundliche Schule":

  • Kooperation mit dem Stadtsportbund Hannover als Partner im Ganztag
  • konsequente Umsetzung des Kerncurriculums "Sport" in den Schuleigenen Lehrplänen
  • qualifizierte Sportlehrkräfte und ein lückenlos stattfindender Schwimmunterricht im 4. Jahrgang
  • Sportförderunterricht als fester Bestandteil im 1. und 2. Jahrgang
  • jährlich stattfindende jahrgangsinterne Turniere und Wettbewerbe (z.B. Ball-über-die-Schnur-Turnier in den 1. Klassen)
  • Teilnahme an schulübergreifenden Wettbewerben (z.B. Tischtennis Rundlauf-Team-Cup)
  • Sport- und Bewegungsfeste
  • abwechslungsreiche sportliche Arbeitsgemeinschaften
  • großflächiges Außengelände mit vielen Sport- und Bewegungsmöglichkeiten
  • Spielzeugausleihe während der Pausen (vom 3. Jahrgang organisiert)
  • umfassendes Gesundheitskonzept (siehe Anhang)
  • wöchentlich Gesundes Frühstück und Sensibilisierung für einen gesunden Lebensstil
  • Gewaltpräventionskonzept mit FAUSTLOS und Klasse 2000 als Bestandteil (siehe Anhang)
  • neue sportliche Reize durch das KinderKulturAbo

 

Gesundheitskonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.7 KB

Die Grundschule Beuthener Straße wird "Sportfreundliche Schule"

Am Mittwoch, den 13.09.2017 fand die feierliche Verleihung zur "Sportfreundlichen Schule" statt. Mit einem Forum in der Aula wurde diese Auszeichnung gefeiert. Zuerst zogen die 68 Kinder der ersten Klassen ein und präsentierten ihren "1, 2, 3 im Sauseschritt"-Tanz. Weiter wurde die Feier begleitet von einer mitreißenden Trommelshow der 2b und der Mitmachaktion "Mein kleiner grüner Kaktus" von der 2a. Am Ende rissen die Ganztagskinder mit einem Macarena-Tanz alle von ihren Plätzen, bevor es in die Pause ging.

Die Gäste lobten vor allem das leckere Fingerfood-Buffet, das die Koch-AG des Ganztags unter Leitung von Armgard Beinhorn und Henrike Schmitz vorbereitet hatte. Die Kinder feierten danach noch mit dem Turntiger in der Turnhalle und konnten sich dort mit unterschiedlichen Spielmaterialien austoben.

Projekttag "Gemeinsam spielen"

(25.10.2018, Pe)

Um auf dem Pausenhof gemeinsam zu spielen und fair zueinander zu sein, hat die Grundschule Beuthener Straße am Dienstag, den 23.10.2018 einen Projekttag zum Thema "Gemeinsam spielen" durchgeführt. Dabei wurden die Schüler aller Klassen in neue jahrgangsgemischte Gruppen aufgeteilt. Der Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem jedes Kind sein Essen mit den anderen teilte. Im Klassenraum wurden gemeinschaftlich Spiele gespielt, um als Team stark zu sein. Dabei wurde auch das schulinterne Ampel-System wiederholt, um Streit in drei Schritten (Stopp, Beruhigen, Nachdenken) klären zu können. In der Sporthalle wurde das Spiel "Alle auf's Dach" aufgebaut, bei dem jede Gruppe versuchen musste, so schnell wie möglich auf eine hohe Matte zu gelangen. Das funktionierte nur, wenn alle einander halfen. Ein tolles Erlebnis, etwas gemeinsam zu bewältigen!

In den großen Pausen gab es mehrere Spielstationen, bei denen die Lehrer unterschiedliche Spiele als Impuls für weitere Pausen vorstellten. Ganz neu auf dem Schulhof ist die "Spielhaltestelle": Wenn Kinder in der Pause keinen Spielpartner haben, können sie zu diesem Treffpunkt gehen und auf weitere Kinder zum spielen warten.